Vorschlag für eine 5 tägige Rundreise in Albanien

5 – Tagestour in Albanien

Tag 1
Treffen mit dem Fahrer / Reiseleiter in Tirana. Abfahrt um ca 9.00 Uhr. Wir fahren Richtung Sueden. Auf dem Weg machen wir einen Zwischenstop in Durres, der groessten Hafenstadt Albaniens. Dort besuchen wir das Roemische Amphitheater, das auf das 2. Jahrhundert datiert wird. Das Amphitheater in Durres ist das groesste Amphitheater im gesamten Balkan mit einer Kapazitaet von ca 18000 Sitzplaetzen. Nachdem wir das Amphitheater besucht haben, setzen wir unsere Reise Richtung Fier fort. Fier ist eine Stadt im Sueden Albaniens, die beruehmt ist fuer die Ausgrabungsstadt Apolonia.

Apolonia stammt aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. und war bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. eine von den bedeutendsten Staedten der Helenisch – Roemischen Periode. Nach dem Besuch von Apolonia fahren wir weiter Richtung Vlora, die Stadt, wo Albanien am 28. November 1912 als unabhaengig erklaert worden ist.

Uebernachtung in Vlora.

Tag 2
Nach dem Fruehstueck fahren wir Richtung Saranda. Wir fahren ueber den Llogara Pass, dessen Zugspitze eine Hoehe von ca 1000 m.ü.M. erreicht. Wir fahren weiter der sogennanten Albanische Riviera an der Kueste entlang, von wo wir tolle Aussichten geniessen koennen. Waehrend unserer Fahrt halten wir an, um einige wirklich lohnenswerte Fotos zu machen. Nach der kleinen Kuestenstadt Himara liegt die Burg von Ali Pasha, einer der beruehmtesten Maenner in der Osmanenzeit in Albanien.

Wir besuchen Die Burg von Ali Pasha, die auf einer Halbinsel liegt. Von der Terrasse aus kann man einen wunderbaren Blick auf die Weite des Meeres geniessen. Nach dem Besuch von der Burg fahren wir weiter Richtung Saranda, an der Stadt vorbei und besuchen dort die allseits bekannte

Ausgrabungsstadt Butrinti, die zum Weltkulturerbe gehoert. Danach fahren wir zurueck in die Stadt Saranda.

Uebernachtung in Saranda.

Tag 3
Wir fahren nach dem Fruehstueck Richtung Gjirokastra mit dem Übernamen “ Die Stadt der tausend Stufen “. Auf dem Weg dorthin machen wir einen kurzen Zwischenstop bei der Wasserquelle mit Namen “ Das Blaue Auge “. Die Stadt Gjirokastra ist eine Stadt, die unter UNESCO Schutz steht und zum Weltkulturerbe gehoert. Dort besuchen wir die Festung von Gjirokastra, das Ethnographische Museum und wir sehen einige traditionelle Haeuser, welche eine einzigartige Bauweise zeigen. Die Stadt Gjirokastra ist auch beruehmt als der Geburtsort vom Ex – Albanischen Diktator Enver Hoxha und vom beruehmten Schriftsteller Ismail Kadare. Wir setzen unsere Reise Richtung Berat fort.

Uebernachtung in Berat.

Tag 4
Nach dem Fruehstueck fangen wir mit dem Besuch von der Stadt Berat an. Die Stadt Berat gehoert ebenso zum UNESCO Weltkulturerbe. Berat wird auch “ die Stadt der Tausendundein Fenster “ genannt. Wir gehen hoch zur Festung von Berat, ein noch heute bewohnter Teil der Stadt, die seit 2400 Jahren erbaut worden ist. Wir machen einen Spaziergang durch die Festung, und geniessen die traditionelle Lebensweise der Menschen in der Festung. Innerhalb der Festung befindet sich auch das Onufri Museum.

Das ist ein Museum mit Orthodoxen Ikonen, welche vom Maler Namens Onufri gemalt worden sind. Er ist einer den beruehmtesten Ikonenmaler des 16. Jahrhundert. Nach dem Besuch von der Stadt und der Festung setzen wir unsere Reise Richtung Tirana fort, wo wir auch uebernachten werden.

Tag 5

Wenn Ihr Rueckflug am Nachmittag ist, haben Sie wenig Zeit, um Tirana individuell zu Fuss zu entdecken, es lohnt sich!
Anschliessend erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen, wo der Abschied naht.

 

 

Minimum der Teilnehmer 3 Perosnen. Preis ab : 579 Euro p.P

 

 

Im Preis ingebriffen :  Proffesioneller Deutschsprechende Reiseleiter / Fahrer waehrend der ganzen Reise, alle kosten fuer den Fahrer/Reiseleiter ( Unterkunft, Mahlzeiten), sehr komfortes Klimatisierte Auto, Sprit, Unterkunft fuer die Gaeste in Doppelzimmer, alle Eintritte in Museen, Festungen, Archeologische Staedten, 2 Flughafen transfers und alle Gebuehren.

 

Im Preis nicht inbegriffen : Flugtickets, Mittag/Abendessen fuer die Gaeste, Trinkgelder.